Donnerstag, 4. April 2013

KIRSCHBLÜTEN !!!

Ich habe nun das erste Mal die Kirschblütenzeit in Japan erlebt und bin immer noch völlig begeistert, obwohl der Boden mittlerweile übersäht von Kirschblütenblättern ist. Wir wollte einfach kein toller Beitragstitel einfallen, deshalb muss dies reichen:

KIRSCHBLÜTEN !!!

Schon als ich Ende Februar in Japan ankam war das Kirschblütenfieber ausgebrochen. Überall gab es Kirschblütenartikel und Dekorationen. In den Nachrichten gab es regelmäßig Vorhersagen, wann wo die ersten Kirschblüten erblühen würden. Ganz nach dem Motto: Nur noch 39 Tage schlafen, dann ist es endlich so weit! Auch schmeckt einfach alles besser, wenn Kirschblüten auf der Verpackung sind. =)











Als ich ein paar Tage krank war wollte ich meine 08/15 Maske ein wenig aufhübschen, also bekam sie pinke und goldene Kirschblüten verpasst. =)


 Mich packte das Kirschblütenfieber also auch (wie sollte es anders sein als Kirschblütenfee und Gründerin des KirschblütenWunderlands) und ich ging in einen Kimonoladen, um mir eine Kanzashi zu kaufen. Eine Kanzashi ist eine aufwändige Haarspange oder ein Kämmchen, dass meist mit vielen Blumen bestückt ist. Traditionell werden diese besonderen Kunstwerke dann zum Kimono getragen. Ich möchte sie allerdings auch mit anderer Kleidung kombinieren und es stand sofort fest: Kirschblüten müssen es sein. Im Laden selbst bekam ich direkt einen wunderschönen Kimono angezogen und der Herr des Hauses malte mir auf ein Stofftaschentuch eine Figur, die von Kirschblüten umgeben ist. Einfach so, als Geschenk. Das ist Japan. 

Von der Anprobe gibt es nur ein Handyfoto einer Angestellten, die es mir dann netterweise gemailt hat. Die Kanzashi hat rosa, weiße Kirschblüten mit einem Hauch gold und zwei Wasserfallblüten. Das Ganze ist ein Set aus dem großen Haarkamm und einer kleinen Haarnadel. Meine Kanzashi werde ich sicherlich auf den Märkten tragen, dann erkennt mich auch jeder als Kirschblütenfee... =)


Und dann ging es los. Die ersten Büten waren da!


Erst genoss ich in Yokohama die Pracht der Blüten. Dort wo ich wohne sind unzählige Kirschbäume und es gibt sogar richtige Alleen. Was dem Deutschen die Kastanienallee ist, ist dem Japaner die Kirschblütenallee. Einfach wunderschön. 






 Auch Tokyo war in Wattebäusche gehüllt. 



 Und dann fuhr ich an den besten Ort, um die Kirschblüten in voller Pracht zu genießen: Kyoto! Der Reisebericht ist hier zu finden.Eigentlich war es eine geschäftliche Reise mit meinem Ziehpapa und ich war viel unterwegs, aber meine Freundin Judith war auch vor Ort und wir nutzen die freie Zeit um völlig kirschblütenverrückt zu sein. Wir schlossen uns den unzähligen Japanern und Japanerinnen an, die massig Fotos von den Blüten machten und dann selbst noch vor den Bäumen posierten.










Bevor ich nach Japan kam, dachte ich Kirschblüten sind Kirschblüten. Es gibt aber unzählig viele verschiedene Sorten, die ganz unterschiedlich aussehen! Nicht nur schneeweiß und babyrosa, sondern auch knallpink ist vorhanden. Zudem sind manche Blüten in Büscheln, manche hängen wie Regentropfen und andere sind an den Ästen wie Pfeifenreiniger angebracht. Manche haben nur fünf Blütenblätter, manche ganz viele. Andere haben hellgrüne Kelchblätter, andere dunkelpinke. Manchmal ist das Zentrum gelb, manchmal rosa. Immer wieder neue Sorten zu entdecken und über deren Schönheit in ein lautes Ahhhh und Ohhhh auszubrechen, das war die Hauptbeschäftigung der letzten Woche. =)












Und was ist das Wichtigste in der Kirschblütenzeit? HANAMI!!! Für alle, die nun denken: "Was zur Hölle ist das denn?": Hanami bedeutet Kirschblütenschau und ein Hanami sieht meist so aus, dass man sich mit einer Decke unter/neben/in Sichtweite von Kirschbäumen setzt und ganz viel isst und trinkt. Dabei beschaut man immer wieder die wunderschönen Blumen und erfreut sich des Lebens. =)

Ich habe zwei Hanami erlebt. Zunächst mit meiner Gastfamilie in Yokohama. Wir saßen etwas abseits der Bäume, hatten aber eine gute Aussicht. Dazu gab es allerlei aus dem lokalen Supermarkt. Natürlich war auch Sake vor Ort. Leider war es an diesem Tag etwas kalt und unsere schicke Pokemondecke einfach zu klein. Allein das Essen nahm 3/4 des Platzes ein. XD 

Es war SUPERLECKER und sehr nett zusammen zu sitzen. Die letzten zwei Fotos zeigen besonderes Hanamiessen. Einmal echte Kirschbaumblätter mit einem Kirschblütenteig und innen Anko (rote Bohnenpaste) und ein Melonpan (süßes Brötchen) mit Kirschblütenoptik und Geschmack.









Das zweite Hanami fand in Kyoto mit meiner Freundin Judith statt. Wir kamen mit zwei großen Einkaufstüten bei Nijo Castle an und suchten uns die Bank mit dem schönsten Ausblick auf die Kirschblüten. Mein Schal fungierte als Bankdecke und los ging das Festmahl! Es war der Knaller. Inmitten von den wunderschönen Bäumen, gemütlich auf einer Bank und im Hintergrund spielten traditionelle japanische Instrumente Lieder, da auf dem Gelände gerade eine Hochzeit stattfand. Bussi an Judith! Es war toll mit dir!!! =D





Und dann, nach etwa einer Woche war es auch schon wieder vorbei. Der Wind lockte die Blütenblätter fort und man konnte im Kirschblütenschneeflocken spazieren gehen. Wundervoll, unbeschreibbar und einfach nicht mit einer Kamera einzufangen. Nur die Überbleibsel des ganz besonderen Schnees sind abbildbar.






Und, seid ihr nun auch im Kirschblütenfieber?


Eure Kirschblütenfee

Kommentare:

  1. Wenn es hier mal Aussicht auf Kirschblüten gäbe, dann ja... Noch ist von Blüten jeglicher Art nichts zu sehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, bald habt auch ihr Frühlingswetter! Hier hat es jetzt gerade zwei Tage durchgeregnet. =)

      Löschen
  2. Das sind ja super tolle Bilder und bestimmt eine schöne Zeit. Der Boden sieht hier auch weiß aus, aber nur, weil noch Schnee liegt.
    na ja, vielleicht gibt es hier auch bald einen Blütenfieber.

    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drücke die Daumen! Ja, die Kirschblütenzeit ist etwas ganz Besonderes. Ich kann jedem nur empfehlen zu dieser Zeit nach Japan zu kommen. =)

      LG, Die Kirschblütenfee

      Löschen
  3. Ja supertolle Bilder, vielen Dank
    Liebe Grüße Uli

    AntwortenLöschen